WAS WIR TUN

Wir wollen Politik und Verwaltung durch Hinweise und Vorschläge motivieren, aber auch unterstützen, Hasbergen zu einer Gemeinde zu machen, in der Radfahren sicher und angenehm ist.
Das Ziel ist eine Neuaufteilung des zur Verfügung stehenden Verkehrsraumes und eine sinnvolle Infrastruktur für Radfahrer. Dabei liegt unser Fokus nicht in erster Linie auf den Freizeit-Radrouten, sondern auf dem Fahrrad als gleichberechtigtes Verkehrsmittel. 


Als ersten Schritt haben wir einen Vorschlag für einen Radverkehrsplan für Hasbergen einschließlich der Verbindungen in die umliegenden Gemeinden erstellt und diesen der Verwaltung und der Politik zur Verfügung gestellt.


Es gab schon mehrere Zoom-Konferenzen mit Vertreter*innen der Politik aus Gemeinde und Landkreis, die auch schon erste Erfolge zeigen. Weitere Zoom-Meetings sind geplant.

Die Teilnahme eines Vertreters unserer Initiative Pro Fahrrad Hasbergen bei Verkehrsschauen, die die Belange des Radverkehrs betreffen, wurde seitens des Landkreises zugesagt.

Die letzten beiden Verkehrsschauen haben zu Entscheidungen im Sinne des Radverkehrs geführt und diese werden hoffentlich kurzfristig auch umgesetzt.